navigation
Baukultur entdecken

Rue du Grand-Pont

Im Zuge der Erneuerung der unterirdischen Infrastrukturen erweiterte die Gemeinde das in der übrigen Stadt erfolgreich angewandte Konzept der «Begegnungsräume» auf die Rue du Grand-Pont. Eine einheitliche Strassengestaltung mit Aufhebung aller Schwellen und Trottoirs verbreiterte den öffentlichen Raum, dessen Grenzen nun die historischen Fassaden bilden. Eine für Altstädte typische Porphyrpflästerung überzieht den Boden, unterbrochen von grossen vorfabrizierten Betonplatten mit aufgedruckten Wellenlinien. Diese stellen das Wasser der unterirdisch von Norden nach Süden verlaufenden Sionne dar. Spezielle Kandelaber gliedern die Strasse, und nachts ergänzen leuchtende Pflastersteine die Beleuchtung. Man erlebt so die Strasse immer wieder neu, je nach Anlass, Tages- oder Jahreszeit.

Baujahr: 2008

Architektur: dv architectes & associés
Adresse
1950 Sion
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit