navigation
Baukultur entdecken

Lehrlinggebäude ETA

Ab 1897 entstand auf dem Areal zwischen Mühlestrasse, Schmelzistrasse, Schild-Hugi-Strasse und Ölirain eine eigentliche Stadt in der Stadt für die Uhrenindustrie. Das gesamte Areal gehörte ursprünglich der Uhrenfabrik ASSA (Adolf Schild S.A.), die 1978 mit der ETA fusionierte und heute zu The Swatch Group SA gehört.
Das heutige Lehrlingsgebäude der ETA am Oelirain, ein schlossartig wirkender neuklassizistischer Bau, ist von einem hohen Walmdach gedeckt. Um einen Lichthof im 2. und 3. Obergeschoss waren Arbeitsgalerien für eine Stanzerei, eine Schneiderei und eine Aufzugswerk-Produktion platziert. Das ehemalige Fabrikgebäude dient seit 1980 als Lehrlings- und Ausbildungsstätte der ETA.

Baujahr: 1919

Architektur: Emil Altenburger, Jean-Ulysse Débely & Gustave Robert und Max Münch
Adresse
Oelirain, 2540 Grenchen
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit