navigation
Baukultur entdecken

Centre professionnel du Nord vaudois

Das Centre professionnel du Nord vaudois (Berufsbildungszentrum der nördlichen Waadt, CPNV) ist an der Stadtgrenze vor der Orbe-Ebene gelegen. Da das erste Gebäude aus dem Jahre 1967 immer tiefer im sumpfigen Boden versank, musste es ersetzt werden. In der Folge wurde ein Architekturwettbewerb ausgeschrieben, der vom Büro Brauen & Wälchli gewonnen wurde, das den heutigen Komplex 1998 schliesslich errichtete. Zur Stabilisierung des Untergrunds wurden Pfähle bis zu 15 Meter tief in den Boden getrieben. Die gesamte Anlage wird von einem Gebäude dominiert, das wie ein eleganter Hangar wirkt. Hier sind Schulräume, Werkstätten sowie eine Turnhalle untergebracht. Die Baumaterialien Aluminium, Beton, gewalztes Blech, Mattglas unterstreichen die technikorientierte Nutzung des Baus. Flexible Storen, die je nach Sonneneinstrahlung ausgerichtet werden können, ermöglichen ein subtiles Spiel mit dem Licht.

Baujahr: 1998

Architektur: Brauen & Wälchli, Lausanne
Adresse
Rue Roger de Guimps 41, 1400 Yverdon-les-Bains
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit