navigation
Baukultur entdecken

Behindertenheim Rodania

In zentraler Lage, unmittelbar beim Bahnhof Grenchen Süd, betreibt die «Stiftung für Schwerbehinderte Grenchen» eine Tagesstätte und ein Behindertenwohnheim. Im renovierten Gebäude der ehemaligen Uhrenfabrik Rodania sind die Verwaltung und die Ta-gesstätte untergebracht. In zwei Neubauten im südlichen Teil des Areals wird das Angebot für Schwerbehinderte seit 2006 mit 42 Wohnheimplätzen ergänzt.
Ein Architekturwettbewerb, an dem 90 Büros aus der ganzen Schweiz und dem benachbarten Ausland teilgenommen haben, führte zum ausgeführten Siegerprojekt, welches durch die behindertengerechte und unaufgeregte zeitgenössische Architektur überzeugt. Mit dunklen Eternitplatten verkleidet und durch helle Betonbänder horizontal gegliedert, strahlen die beiden Neubauten eine zurückhaltende Eleganz aus. Die grosszügig gestaltete Umgebung bietet hohe Wohnqualität und unterstützt das Bestreben der Stiftung nach grösstmöglicher Öffnung der Anlage. Mit dem Einbezug und Umbau der frü-heren Uhrenfabrik Rodania wurde zudem ein bestehendes Gebäude der 50er-Jahre unter Respektierung des architektonischen Ausdruckes saniert und mit der neuen Architektursprache des Wohnheims gekonnt verbunden.

Baujahr: 2005/06

Architektur: Architektengemeinschaft Biel_97
Adresse
Riedernstrasse 8, 2540 Grenchen
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit