navigation
Baukultur entdecken

Grand Hôtel des Bains

Die Vorzüge des Thermalwassers sind in Yverdon bereits seit der römischen Epoche bekannt. Es gab Perioden, in denen hier Hochbetrieb herrschte, aber auch schwierige Zeiten. Das Grand Hôtel des Bains widerspiegelt diese unterschiedlichen Epochen. Das Haupthaus, das 1732 von der Stadt erbaut wurde, um den Thermalbadenden mehr Komfort zu bieten, wurde im 19. Jahrhundert mehrmals vergrössert. 1896 wurde dem Hauptgebäude die majestätische «Rotonde» beigefügt: ein imposanter Anbau, in dem die wichtigsten Hoteldienstleistungen vereint werden konnten. Erwähnenswert ist aber auch die Villa dEntremont im Garten des Thermalzentrums. Dieses ehemalige Herrenhaus, das 1778 aus Hauterive-Stein gebaut wurde, hat oftmals ganz besondere Hotelgäste beherbergt.

Baujahr: 1736 (Hauptgebäude), 1896 (Rotonde)

Architektur: Guillaume Delagrange (Hauptgebäude), Henri Verrey (Rotonde)
Adresse
Avenue des Bains 22, 1400 Yverdon-les-Bains
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit