navigation
Baukultur entdecken

Viadukt du Galicien

Der Viaduc du Galicien verdankt seinen Namen dem Wasserlauf, der einst von den Hochebenen von Blécherette und Cery kommend das Zentrum von Prilly und les Flumeaux durchquerte, bevor er zwischen den Hügeln von Bois-de-Vaux und Montoie in den Fluss Flon mündete. Er wurde 1850 als Brücke über den Wasserlauf gebaut für die Eisenbahnlinie, die Sébeillon mit Renens verbindet. Der Viadukt ist ein prägendes Element in der Landschaft von Lausanne West. Mit seinen imposanten, gemauerten Bogen soll dieser Zeuge der industriellen Entwicklung wieder neu zur Geltung gebracht werden, parallel mit der Realisierung der neuen Infrastrukturen für den öffentlichen Verkehr zwischen Lausanne und Renens, die in Kürze entstehen werden.

Baujahr: 1850
Adresse
Chemin de Renens/av. de Morges, Prilly, 1020 Renens
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit