navigation
Baukultur entdecken

Wohnhaus im Städtli

Im Unterschied zu den meisten anderen Bauten im Städtli ist die Fassade des Hauses Städtli 8 einheitlich erhalten. Sie wurde 1818 in klassizistischem Stil errichtet und besteht vollständig aus Jurakalkstein. Über eine abgerundete Vortreppe mit fünf Stufen gelangt man zur erhöht gelegenen Eingangstür. Diese ist ein wahres Bijou: Ausser der aufwändigen, ellipsoiden Profilierung auf der Höhe des Türgriffs sticht vor allem das grosszügige Oblicht mit seinen sich überschneidenden Bogenstegen ins Auge. Markant und auch sehr charakteristisch sind die Verdachungen von Tür und Fenstern ausgefallen. Diese betonen wie die gebänderte Fassade die Horizontale. Bemerkenswert ist die Diskrepanz zwischen der massiven, klassizistischen Schaufassade des Baus und der dem Städtli abgewandten, bescheideneren Rückseite.

Baujahr: 1818
Adresse
Städtli 8, 3380 Wangen an der Aare
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit