navigation
Baukultur entdecken

Schrotthalle

Die Schrotthalle begrenzt das Firmenareal entlang der Kleinen Emme. Der industrielle Charakter des Baus wird mit der mehrfachen Wiederholung der aus Eisenbeton erstellten Strebepfeiler erzeugt. Das Konzept erinnert in seiner Form an die expressionistischen Strömungen innerhalb des Neuen Bauens. Die filigrane Ausgestaltung der Pfeiler dürfte aber auch mit der Materialknappheit der Kriegsjahre zu tun haben. Für den Ingenieur war dieser Umstand eine zusätzliche Herausforderung, dennoch verweist die Verwendung von Beton auf die grosse Bedeutung der Fabrik für die Kriegswirtschaft. Das seitliche Ausgreifen der Streben wird genutzt, um die Geleise zur Anlieferung des Eisens der Halle entlang zu führen.

Baujahr: 1941/42

Architektur: Hugo scherrer, Luzern
Adresse
Emmenweidstrasse, 6032 Emmen
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit