navigation
Baukultur entdecken

Jüdisches Gemeindehaus

Im bescheidenen Haus hinter der Synagoge versammelte sich die Vorsteherschaft der jüdischen Gemeinde. Bis zur Eröffnung des neuen Schulhauses 1854 diente es auch als jüdische Schule. Im ersten Stock wohnte der Rabbiner, zeitweise auch der Vorsänger. Das Haus gehört bis heute der Israelitischen Kultusgemeinde Endingen, die es als Wohnhaus vermietet und darin ihr Archiv aufbewahrt.

Baujahr: 1806
Adresse
Hinterstieg 3, Endingen, 5426 Lengnau
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit