navigation
Baukultur entdecken

Bauernhaus

Das mächtige Bauernhaus von 1813 ist ein charakteristischer Vertreter des klassizistischen Baustils. Aus­­druck dafür sind die strenge, repräsentative Axialität der Strassenfassade, die durch die zweiarmige Treppe mit Kellerabgang noch verstärkt wird, sowie die Gliederung des Baukörpers durch die markanten senkrechten Mauerstreifen (Ecklisenen). Diese sind wie sämtliche Gliederungselemente des Baus, aus Jurakalkstein geschaffen. Das Kellergeschoss besteht sogar gänzlich aus mächtigen Kalksteinblöcken. Sehr schöne und zeittypische Elemente sind auch das noch original vorhandene Treppengeländer, der Türsturz und die gerasterte, holzverkleidete Untersicht der Dachvorsprünge (Vogeldielen). Ebenfalls erhalten ist der Öko­nomietrakt des Bauernhauses. Im Keller des Baus finden immer wieder Theateraufführungen statt.

Baujahr: 1813, Scheune 1840
Adresse
Vorstadt 15, 17, 3380 Wangen an der Aare
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit