navigation
Baukultur entdecken

Wohngebäude Cagna Borra

Infolge der wirtschaftlichen Entwicklung erfuhr Sitten nach 1950 ein beschleunigtes Wachstum. Ab 1970 verlagerte sich die Expansion der Stadt in das Gebiet südlich der durch Rhone und Bahnlinie gebildeten Barriere: Die Quartiere Vissigen und Champsec wurden zu eigentlichen Satellitenstädten. Der neungeschossige Wohnturm der Architekten Jean Cagna und Henri Borra ist typisch für diese Zeit. Der äusserst rationale Grundriss sieht pro Geschoss sechs um ein zentrales Treppenhaus gruppierte Wohnungen vor. Diese pragmatische Einteilung sowie Einschnitte im Grundriss gewähren die Intimität der Wohnungen, während die vorspringenden Balkone dem Turm Plastizität verleihen.

Baujahr: 1973

Architektur: Jean Cagna et Henri Borra
Adresse
Route de Vissigen 2, 1950 Sion
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit