navigation
Gärten und Parks

Isole di Brissago

Der botanische Garten auf den Brissago-Inseln verdankt sein Bestehen einer legendären Baronin, einem vermögenden Hamburger Kaufmann und dem Schweizer Heimatschutz: Baronin Antonietta v. Saint-Léger errichtete gegen Ende des 19. Jh. hier ihre prächtige Residenz und gestaltete den Garten mit verschiedenen subtropischen Pflanzen. Der spätere Besitzer, Max Emden, ersetzte die alte Villa 1928 mit dem heute noch vorhanden Herrschaftshaus und liess die Pflanzungen erneuern.

Als die Inseln Mitte des 20 Jh. zum Verkauf standen, sammelte der Schweizer Heimatschutz mit dem Verkauf des Schoggitalers Mittel, um sie zusammen mit dem Kanton Tessin, den umliegenden Gemeinden und Pro Natura zu erwerben. Seither ist die Insel mit ihrem üppigen, subtropischen Pflanzenreichtum öffentlich zugänglich. Im botanischen Garten sind Pflanzen aus allen Erdteilen zu finden.

Baujahr: 1885, 1928
Adresse
Isole di Brissago, 6614 Brissago
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit