navigation
Bäder

Seebad Luzern

NEUE KONSTRUKTION MIT ALTEM CHARME
Die Geschichte des Seebades Luzern ist eine Aneinanderreihung fortwährender Veränderung. Das 1885 im Stil des Historismus erbaute Kastenbad erhielt in den 1960er Jahren eine Eternit-Fassade und ein Flachdach und mit dem Umbau den wenig schmeichelhaften Übernamen «Bunker». Dem zeitweilig sogar vom Abbruch bedrohten Bad konnte durch den Rückbau der ungeliebten Fassade und den Umbau des Flachdaches zur Sonnenterrasse 1984/85 neues Leben eingehaucht werden. Gleichwohl nagte der Zahn der Zeit an der Holzkonstruktion, und im neuen Jahrtausend fiel schliesslich der Entscheid, das Bad von Grund auf zu sanieren. Da es sich beim 2010 eingeweihten Kastenbad eigentlich um einen Ersatzbau unter Verwendung einiger noch brauchbarer Bauteile handelt, darf man getrost von einer Neu- und nicht von einer Wiedereröffnung sprechen. Erhalten haben sich zumindest der Charme und der Charakter des Bades an seinem alten Ort. So bietet es nach wie vor die Möglichkeit, an zentraler Lage für einige Zeit dem hektischen Alltagsleben zu entfliehen.

Baujahr: 2009-10

Architektur: Bosshard Luchsinger Architekten AG
Adresse
Nationalquai, 6006 Luzern
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit