navigation
Baukultur entdecken

Das Ende der Nutzung

Ab Mitte des 18. Jahrhunderts war der Kanal nicht mehr rentabel, dies vor allem wegen des Baus von Kunststrassen zu Beginn des 18. Jahrhunderts. Der Transport über Land wurde dadurch schneller und die Gefahren kleiner. Demgegenüber waren die Zufahrtswege zu den Häfen in einem erbärmlichen Zustand geblieben. Der Kanal war noch bis 1829 in Betrieb, wobei die letzten paar Jahre defizitär waren. Ausschlaggebend für die definitive Einstellung des Betriebs war letztlich ein Sommergewitter im Jahr 1829, bei dem eine Aquäduktbrücke des Talent einstürzte und den Kanal unpassierbar machte.
Adresse
1312 Eclépens
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit