navigation
Baukultur entdecken

Hafenplatz

Paolo Bürgi hat mit seiner Neugestaltung der Hafenplatzanlage eine Piazza geschaffen, die sich durch eine sanft gestufte Rampe zum Wasser hin öffnet. Von pastellfarbigen Betonsesseln aus geniesst man den Blick auf die Seebühne. Auf der Piazza selbst funkeln allabendlich siebzig blaue, in den Boden eingelassene Leuchtdioden. Zu diesen Strahlern gruppieren sich verschiedene Symbole für Schule, Industrie, Geschichte und Kulturleben der Stadt. Besonders zu erwähnen sind Tiere wie Wollschweine, Störche, schottische Hochlandrinder und andere vom Aussterben bedrohte Tierarten, die durch den ehemaligen Stadtrat Guido Leutenegger im Hafenareal ein neues Zuhause fanden.
Das Hafenmeisterbüro besticht durch seine Einfachheit, indem im Winkel von Flachdach und Rückwand sowohl ein geschlossener Kubus fürs Büro als auch ein Unterstand mit Tourismus-Informationen eingeschoben wurden.
Ebenfalls zum See hin öffnet sich das Hafenrestaurant mit seiner Glasfront und der Terrasse, die zum Ausruhen und zum Beobachten des Sees einlädt.

Baujahr: 2003

Architektur: Klein & Müller, Kreuzlingen und Paolo Bürgi, Camorino
Adresse
Seestrasse 45, 8280 Kreuzlingen
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit