navigation
Baukultur entdecken

Ganggelisteg

Eine spektakuläre Hängebrücke verbindet Weinfelden mit dem Dorf Bussnang. Sie besteht aus zwei hoch aufstrebenden Pfeilern, filigranen Drahtseilen und einem als Fachwerk ausgebildeten Fussgängersteg. Die 120 m lange Brücke über die Thur wurde 1882 von der Eisengiesserei & Façonschmiede Romanshorn hergestellt und erhielt wegen den bei der Benutzung auftretenden Schwingungen den heute gebräuchlichen Übernamen Ganggelisteg. Der Steg diente anfangs als kürzeste Verbindung nach Weinfelden vor allem den Arbeiterinnen und Arbeitern aus Bussnang. 1979 wurde der Steg renoviert sowie in seiner Struktur verstärkt. Beim Wiederaufbau stürz­­te die Brücke jedoch ein und musste erneut aufgerichtet werden.

Baujahr: 1882
Adresse
Fohlenweidweg, 8570 Weinfelden
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit