navigation
Baukultur entdecken

Galeries du Midi

Das Gebäude der Galeries du Midi nimmt in der Architekturlandschaft von Sitten eine wichtige Stellung ein. Es wurde 1964 für die Firma Kuchler-Pellet erstellt und zeugt vom Einfluss der Moderne auf die Architektur im Wallis der Nachkriegszeit. Trotz Anpassungen an neue Bedürfnisse respektiert der Umbau von 2011 die Komposition und Sprache der vorhandenen Bausubstanz. Damit wurde dem Wunsch der städtischen Ämter entsprochen: Auch wenn das Gebäude nicht unter Denkmalschutz steht, so ist es doch wichtiger Teil der Baukultur von Sitten.

Baujahr: 1963-1964

Architektur: André Perraudin, Jean Suter
Adresse
Rue du Midi 7, 1950 Sion
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit