navigation
Gärten und Parks

Stockalper Schlossgarten

Zum Palast der Stockalper gehörte einst eine Gartenanlage, welche die Pracht und den Reichtum der Handelsfamilie zeigte. Ausser der Topographie und den Umfassungsmauern erinnerte bis vor kurzem nichts mehr an den ehemaligen Schlossgarten. Der neue Park entstand nach der Überschwemmung der Briger Altstadt von 1993. Er versucht keine Rekonstruktion, sondern nimmt die Merkmale der historischen Anlage auf und entwickelt sie weiter.

Der Lustgarten besteht aus geometrischen Hecken, Rasenflächen und Wasserrinnen eine moderne Interpretation eines barocken Gartenparterres. Daran anschliessend folgt der Obstgarten mit einheimischen Obstbäumen und der Rebberg mit Trockenmauern und alten Walliser Rebsorten. Am Rand des Gartens bildet der neue Gartenpavillon (Burkhalter/Sumi, Zürich) ein weiteres zeitgenössisches Element. Entstanden ist ein grosszügiger Grünraum mitten in der Altstadt, welcher hinter den hohen alten Mauern kaum vermutet würde.

Baujahr: 2000/2001

Architektur: Kienast Vogt Partner
Adresse
Alte Simplonstrasse 28, 3900 Brig
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit