navigation
Baukultur entdecken

Wohnhaus Baslerstrasse 5

Der Gebäudekomplex aus Wohnhaus, Bürotrakt und Magazin reiht sich in eine Zeile gründerzeitliche Bauten längs der Ausfallstrasse Richtung Basel. Die nach der Stadtentfestigung ausserhalb der Altstadt siedelnde «nobilità» der Gründerzeit suchte nicht die Abgeschiedenheit, sondern stellte den Ursprung (Manufaktur, Gastbetrieb) wie die Umsetzung ihres Wohlstandes zur Schau. Das hier beschriebene, rund 30 Jahre später entstandene Gebäude interpretiert dieses Muster von repräsentativem Wohnhaus mit beigeordneter Arbeitsstätte zeitversetzt neu, dem Neuen Bauen verpflichtet. Dem wegen seines ursprünglich gelben Anstrichs «Schwefelhütte» genannten Wohnhaus ist an der Ostseite als markantes, raumgreifendes Element ein flachgedeckter Bürotrakt angeschlossen. Der Flachdachbau erhält durch grosse, an der Südfassade mehrteilige Fenster und durch die rückwärtigen Terrassen eine Gliederung, die den von einfachen, kubischen Formen diktierten Gesamteindruck des Gebäudes unterstützt. Das den Komplex ergänzende Magazin wird beidseits von einem weit vorkragenden Vordach geschützt, für dessen Realisierung man die moderne Tragkonstruktion aus Eisenträgern nutzte.

Baujahr: 1930

Architektur: Adolf Mergenthaler, Rheinfelden
Adresse
Baslerstrasse 5, 4310 Rheinfelden
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit