navigation
Baukultur entdecken

Wohnblock Steinhauserbrücke

Der nach ökonomischen Grundsätzen konzipierte Wohnbau folgt den Pos­tulaten Le Corbusiers. Insbesondere die offene Pfeilerhalle erinnert an dessen «unité dhabitation», die er erstmals 1952 in Marseille errichtete. Die Vorliebe Rainer Peikerts für die Architektur Le Corbusiers kommt auch in seinem Bausystem zum Tragen, in welchem die Dimensionen der Stützen und der durch sie gebildeten Felder dem von Corbusier entwickelten Masssystem «Modulor» folgen. Der 54 Wohneinheiten umfassende Bau war bereits nach zehn Monaten Bauzeit bezugsbereit.

Baujahr: 1971-72

Architektur: Peikert Contract AG, Zug
Adresse
Riedmatt 24, 6300 Zug
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit