navigation
Baukultur entdecken

Alterszentrum

Das Kreuzlinger Alterszentrum steht an idealer Lage mitten in der Stadt. Es ist umgeben von vielen Grünflächen und besitzt sogar eine eigene Busstation.
Der Bau besteht aus vier älteren und einem jüngst hinzugefügten Flügel, die sich, obwohl unterschiedlich gestaltet, ideal ergänzen. Die drei westlichen umschliessen einen gepflasterten Innenhof, von welchem die Alterswohnungen über Laubengänge erschlossen werden. Die zwei östlich gelegenen formen mit dem Kirchgemeindehaus einen offenen Platz, auf dem eine Plastik von Silvio Mattioli steht.
Das Zentrum der Anlage bildet eine über alle Geschosse führende Rampenanlage. Bei den älteren Sichtbetonflügeln bildet die Struktur des Tragwerkes die plastische Fassadengestaltung. Im Gegensatz zu den älteren, zweibündigen (Zimmer durch Mittelgang erschlossen) Trakten ist der Neubau als einbündige Anlage mit grossen, fassadenbündig eingepassten Fensterflächen und durchlaufenden Balkonen konzipiert.

Baujahr: 1971-73, Anbau 2001

Architektur: Antoniol & Huber, Frauenfeld
Adresse
Kirchstrasse 17, 8280 Kreuzlingen
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit