navigation
Baukultur entdecken

Villa Straehl

Mit seiner prominenten Lage am südlichen Stadtausgang bildete das Haus einst den Auftakt eines Wohnquartiers an bevorzugter sonniger Hanglage. 1875 übernahm der spätere Museumsstifter Gustav Rudolf Straehl die einträgliche grossväterliche Rotfarb am Tych. Um diese Zeit dürfte sein wohlproportioniertes Wohnhaus in italianisierendem Klassizismus entstanden sein, dessen überhöhter Mittelrisalit mit Terrasse und Brüstung schliesst. Aufwendige Gurt- und Kranzgesimse betonen die Horizontale. Im rückwärtigen Garten haben sich zwei reizvolle Gartenhäuser erhalten.

Baujahr: nach 1870
Adresse
Luzernerstrasse 1, 4800 Zofingen
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit