navigation
Baukultur entdecken

Haus Leinegga

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts suchten während der heissen Sommermonate immer mehr «Sommerfrischler» aus dem Unterland die kühle Luft der Berge auf. Das Bergbauerndorf Arosa wandelte sich so schrittweise zu einem beliebten Fremdenort. Die ersten Gasthäuser entstanden bereits, als Arosa nur über einen holprigen Saumpfad zu erreichen war.
Die 1879 im Haus Leinegga eröffnete Pension Brunold war einer der ersten Gastbetriebe in Arosa. Das in der für die Bergregion typischen Strickbauweise (vgl. 5,17,18) erstellte Haus wurde zu diesem Zweck durch einen rückseitigen Anbau erweitert. Terrassen oder Balkone waren noch kein Thema. Beim Dach des Anbaus soll es sich um das erste Flachdach in Arosa gehandelt haben. Die Zeitgenossen nannten die Pension abschätzig «Bauernhaus mit angebauter Zigarrenkiste». Heute ist der Anbau mit einem Satteldach gedeckt.

Baujahr: um 1850
Adresse
Äussere Poststrasse, 7050 Arosa
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit