navigation
Baukultur entdecken

Pavillon de la source de la Prairie

Dieser kleine romantische Pavillon, dessen Dach an einen Hut erinnert, steht über der bedeutendsten Mineralwasserquelle von Yverdon: der Quelle «La Prairie». Ein Bauer entdeckte sie im Jahr 1903, weil ihm aufgefallen war, dass das Feld in dieser Umgebung auch in Trockenzeiten immer grün war. Die so genannte Rotonde, die acht Säulen aufweist, wurde 1912 erbaut und ist in ihrem Innern mit Blumenmotiven geschmückt. Der Pavillon, der von mächtigen Baumkronen umgeben ist, entwickelte sich bald einmal zu einem beliebten Spaziergangsziel der einheimischen Bevölkerung. 1921 wurde die Quelle schliesslich von Puzant Masraff, einem wohlhabenden Tabak-Magnaten aus Armenien, gekauft, der später das Mineralwasserunternehmen Arkina gründete.

Baujahr: 1912
Adresse
Avenue des Bains (en face du n° 16), 1400 Yverdon-les-Bains
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit