navigation
Baukultur entdecken

Alte Post

Obwohl im schweizweiten Wettbewerb zweitplatziert, erhielt der einheimische Architekt den Zuschlag und realisierte an städtebaulich heikler Stelle einen markanten Eckbau, der dem undefinierten Vorgelände von Ludwig Marings Bahnhof von 1856 nach fast 80 Jahren Platzcharakter verlieh. Walmdach und u-förmige Anlage sichern als überlieferte Merkmale die Einpassung in den historischen Kontext, ohne die dominierende Formensprache mutigen Neuen Bauens zu beeinträchtigen: breitlagernder Baukörper, durchlaufende Gesimsbänder und schmale Kunststeinfassungen der Fenster. Zeittypisch ist auch das stark vorspringende, überhöhte Treppenhausrund als spielerische Antwort auf den Folterturm schräg gegenüber.

Baujahr: 1932/1933

Architektur: Otto Senn, Zofingen
Adresse
Untere Grabenstr. 26, 4800 Zofingen
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit