navigation

Skibindungen

Kontrolle und Vignette für mehr Sicherheit
Fast 30% aller beim Skifahren erlittenen Verletzungen betreffen Knie, Beine oder Füsse. Es sind dies zum Teil schwere Verletzungen, wie z.B. Bänderrisse. Mit der korrekten Einstellung der Skibindungen könnte ein grosser Teil dieser Verletzungen vemieden werden.
Die Bindungseinstellung wird auf einer speziellen Maschine in einem Sportfachgeschäft oder einer Sportabteilung eines Warenhauses vorgenommen. Dabei werden verschiedene individuelle Kriterien berücksichtigt: Alter, Gewicht und Grösse der Skifahrenden, die Länge der Skier und der Fahrstil. Einige dieser Faktoren können sich mit der Zeit
ändern, so dass eine regelmässige neue Kontrolle der Skibindung notwendig wird. Als Bestätigung der erfolgten richtigen Einstellung erhalten die Kunden eine bfu-Vignette auf die Skier aufgeklebt. Ein Ausdruck der eingegebenen Variablen gilt zusätzlich als Garantieschein für die richtige Bindungseinstellung.
powered by anthrazit