navigation
Baukultur entdecken

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Kägiswil

Der Weiler Kägiswil entwickelte sich rund um die 1807 erstellte Vorgängerkirche. Neben dem Ackerbau und der Viehzucht bot ab 1838 die nahe Parketterie Bucher & Durrer Verdienstmöglichkeiten. Heute dominiert die leicht erhöht gelegene moderne Kirche mit angegliederten Pfarreiräumen das Dorfzentrum. Über einem Sichtbetonsockel formt sich das sanft ansteigende Dach zum Glockenträger und korrespondiert in seiner Silhouette mit der Bergkulisse des Pilatus. Der Besucher betritt die Kirche über ein schweres hölzernes Portal. Es führt über einen niedrigen Eingangsbereich in den weiten Kirchenraum. Dieser öffnet sich zum Altar hin. Beton, Holz und eine dezente Lichtführung prägen das Innere.

Baujahr: 1968

Architektur: Ernst Studer, Zürich
Adresse
Dörfli, Kägiswil, 6060 Sarnen
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit