navigation
Baukultur entdecken

Badeanlage

Der schmale langgezogene Bau unterteilt das Lido-Areal in den Bereich der Badeanstalt auf der einen und des Campingplatzes auf der gegenüberliegenden Seite. Seine zweigeschossige Tragstruktur besteht aus Ortbeton und Stahlstützen. Auf zwei Decks verteilte Raumzellen nehmen die verschiedenen Nutzungen für Camping, Freibad und Restaurant auf. Ihre vertikale feingliedrige Holzlamellenverkleidung kontrastiert mit den betonierten Geschossdecken. Höhepunkt der Anlage ist das 25 Meter Schwimmbecken auf dem Oberdeck. Es erinnert an Kreuzfahrtschiffe und lädt mit seiner wunderschönen Aussicht zum Verweilen ein. Am südwestlichen Gebäudeende liegt das elegant gestaltete Restaurant mit wunderbarem Ausblick über den Sarnersee.

Baujahr: 2011

Architektur: Patrik Seiler Architekten, Sarnen und Joos & Mathys Architekten, Zürich
Adresse
Seestrasse 20, 6060 Sarnen
Datenquelle: Schweizer Heimatschutz
powered by anthrazit